×
×
Produkte

RG

SG+RG

Die  universellen  CNC-Gewindeschleifmaschinen  der  Baureihe  RG  sind  insbesondere  zum  Schleifen  von  Getriebeschnecken,  Gewindespindeln,  Kugelrollspindeln  und  Gewindewalzrollen sowie  für Abwälzfräser  geeignet.  Die  sehr stabile Grundkonstruktion (Maschinenkörper aus Polymerbeton) ermöglicht eine hohe Produktivität bei höchstmöglicher Genauigkeit (Basis: Reishauer Gewindeschleifmaschine Typ RG500).

Der Einsatz aktueller CNC-Abrichttechnik in Verbindung mit einer  leistungsfähigen  Profilberechnungs-Software  ermöglicht eine hohe Flexibilität und Genauigkeit, so dass nahezu alle abrichtbaren Profile in höchster Präzision auf die Schleifscheibe übertragen werden können.

In der Ausführung -U werden diese Maschinen zum Schleifen  von  ein-  und  mehrgängigen  Getriebeschnecken  (mit Standardprofilen nach DIN wie ZI, ZK, ZA, ZN & ZC sowie für Sonderprofile) verwendet. Erreichbare Genauigkeiten liegen im Bereich 2 – 5 nach DIN 3962.

Die Ausführung -HG ermöglicht das Schleifen von Gewindewerkzeugen (Focus: Gewindebohrer/Gewindeformer (LH/RH).

In  der  Ausführung  -HW  dient  die  Maschine  insbesondere zum  Schleifen  von  Abwälzfräsern  und  ähnlichen  Werkstücken. Fräserqualitäten in AAA nach DIN 3968 können problemlos  erreicht  werden.  Es  können  Werkstücke  aus  HSS und – mit einer speziellen Ausrüstung – auch aus Hartmetall geschliffen werden.

In der Ausführung -I wird für das Schleifen von Innengewinden eine spezielle Innenschleifvorrichtung eingesetzt. Hierfür stehen verschiedene HF-Spindeln zur Auswahl. Die Maschine ist mit der neuesten Antriebs- und Steuerungstechnik  (digitale  Servoantriebe:  Bosch-Rexroth  oder  Siemens, Längen- und Winkelmesssysteme: Heidenhain) ausgerüstet. Die CNC-Steuerung (Siemens 840D sl oder Bosch Rexroth MTX) kann sehr leicht – dank werkstückspezifischer Bedienoberfläche von SMS (HMI) – vom Bediener im Dialog programmiert werden und erlaubt kurze Rüstzeiten.
Für die Serienfertigung können diese Maschinen optional mit einem automatischen Ladesystem – angepasst an die jeweiligen Anforderungen – ausgestattet werden.

Achsen (max. 8):

Werkstück-Antrieb                                     C-Achse

Werkstückschlitten                                     Z-Achse

Schleifsupport                                             X-Achse

Schwenkachse                                             A-Achse

Abrichtachse radial                   (optional) V-Achse

Abrichtachse axial                    (optional) W-Achse

Kühldüsennachführung                             U-Achse

Hinterschliffsupport                (optional) X2-Achse

Optionen:

Diverse Abrichtvorrichtungen

Automatisches Ladesystem

Hinterschliffsupport mit Linearmotor (optional)

Indexiereinheit

Print Friendly
Kontaktieren Sie uns

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen könnoen Sie uns hier leicht und schnell erreichen.

 Ich möchte regelmässig per E-Mail informiert werden.